Direkt zum Inhalt
Chironico/TI

Monte Cés

30
Für ein paar Tage leben wie vor 100 Jahren. Ohne warmes Wasser, ohne Kühlschrank, dafür mitten in der wunderbaren Bergwelt der Leventina. Das ist möglich. Auf dem Monte di Cés oberhalb von Chironico.

Aus der Idee einer Gruppe von Aussteigern von dazumal entstand eine Stiftung, die auf Monte Cés nun mehrere Häuser besitzt, Gäste betreut, Gärten bewirtschaftet und die Landschaft pflegt. Ausserdem gelang es, wieder einen kleinen, ganzjährig geführten Landwirtschaftsbetrieb anzusiedeln. Es gibt inzwischen ein Kleinwasserkraftwerk und fliessend kaltes Wasser, doch das Leben auf Monte Cés ist weiterhin bewusst einfach. Als Kühlschrank dient der Dorfbrunnen, wer warm duschen möchte, muss erst einfeuern.

Dieses Leben nahe der Natur, in der Abgeschiedenheit und Ruhe kommt bei den Gästen gut an. Mehrere Familien verbringen hier Jahr für Jahr in einem der rund 20 Rustici ihre Ferien, und immer wieder mieten sich Klassenlager in das grösste Haus ein. «Gerade für Jugendliche aus der Stadt ist es ein Erlebnis, mal auf all den gewohnten Komfort zu verzichten», sagt Christoph Müller von der Stiftung.

Dazu gehört auch, dass man Monte Cés nur zu Fuss erreicht. Immerhin sorgt die von der Schweizer Berghilfe mitfinanzierte Transportseilbahn dafür, dass man sein Gepäck nicht selber schleppen muss.

  • Ferien in einem Rustico auf der Alp
  • Den Komfort zuhause lassen und das einfache Leben in der Natur geniessen
  • Im Garten und beim Kochen mitanpacken
  • Von Mitte Mai bis Mitte Oktober

Besucherinfo

Der Weiler Cés ist nur von Mitte Mai bis Mitte Oktober bewohnt und kann daher nur im Sommerhalbjahr besucht werden.

Auf Anfrage werden thematische Führungen und Kurse zum einfachen Leben in den Bergen angeboten, zum Beispiel zu Gartenbau, Ökologie, Bautradition oder auch Pizza- und Brotbacken im Holzofen.

Monte di Cés
6747 Chironico
Telefon 091 865 14 14 (im Sommer)
info@cesnet.ch

www.cesnet.ch

Wandertipp

Von Osco nach Anzonico

Diese Wanderung ist Teil der Strada Alta und verläuft über einen alten Säumerpfad von Osco nach Anzonico, dem Nachbarort von Chironico. Die Strecke ist relative Flach und führt durch Kastanienwälder und typische kleine Tessiner Dörfer.

Details und Wanderkarte

Tessiner Steinhaus in Osco. ©Bellinzonese e Alto Ticino Turismo

Anreise

Von Bellinzona oder Erstfeld via Lavorgo mit dem Postauto bis Chironico, paese. Von dort den Wanderwegweisern nach Cés folgen. Das Dorf ist nur zu Fuss erreichbar. Grössere Gepäckstücke können mit der Transportseilbahn nach Cés befördert werden. Die Talstation der Transportseilbahn befindet sich 2,5 Kilometer ausserhalb von Chironico, auf dem Strässlein nach Gribbio.

Google Maps

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Spenden

Die Projekte dieser Trophy sind dank eines Beitrags der Schweizer Berghilfe realisiert worden. Mit einer Spende an die Berghilfe unterstützen Sie die Menschen in den Bergen und tragen dazu bei, dass weitere solcher Projekte entstehen können.

Schweizer Berghilfe,
Soodstrasse 55, 8134 Adliswil
trophy@berghilfe.ch, 044 712 60 60

Konto: 80-32443-2,
IBAN CH44 0900 0000 8003 2443 2