Direkt zum Inhalt
Dergeten/SG

Buurebeizli Dergeten

35
Die Käseknöpfli und der selbstgemachte Eistee von Familie Stauffacher haben sich herumgesprochen. Einheimische wie auswärtige Besucher finden sich im «Buurebeizli Dergeten» zu einem guten Essen ein.

Das Beizli hat in den vergangenen Jahren das Leben der Bergbauernfamilie komplett umgekrempelt. Vor allem Mutter Esther ist heute mehr Wirtin denn Bäuerin. Ihre Käseknöpfli sind weit herum bekannt, und das Buurebeizli ist zum beliebten Treffpunkt für die Leute aus der Region geworden.

Angefangen hatte das Buurebeizli ganz klein. Einmal kam ein Wanderer auf dem Hof vorbei und fragte, ob dies ein Restaurant sei und ob er etwas zu Trinken bekäme. «Nein, auf die erste Frage, aber ja auf die zweite», war die Antwort von Esther. Kurz darauf stellte Esther einen Gartentisch samt Sonnenschirm nach draussen, und das Buurebeizli war geboren.

2016 wagte Familie Stauffacher mit Unterstützung der Schweizer Berghilfe einen weiteren Ausbauschritt. Nun kann Esther in der neuen, abgetrennten und grösseren Küche ungestörter und effizienter arbeiten. Ausserdem konnten Stauffachers für den Service jemanden einstellen. Somit bleibt Esther mehr Zeit für den neuen, grossen Kräutergarten. Die feinen Kräuter landen alle in irgendeiner Form auf dem Teller. Oder im Glas. Esthers selbstgemachter Eistee ist schon fast so berühmt wie ihre Käseknöpfli.

  • Buurebeizli mit weitherum berühmten Käseknöpfli
  • Eistee mit Zutaten aus dem Kräutergarten
  • Zum Speer wandern und unterwegs im Buurebeizli Rast einlegen
  • Ganzjährig geöffnet

Besucherinfo

Das Buurebeizli Dergeten empfängt ganzjährig Gäste.

Öffnungszeiten Mai bis September: Mittwoch bis Sonntag 10 bis 24 Uhr.
Öffnungszeiten Oktober bis April: Mittwoch bis Freitag 13 bis 24 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 24 Uhr.
Montag und Dienstag Ruhetag.

Familie Stauffacher
Dergeten-Laad
9650 Nesslau
Telefon 071 994 15 67
esther4@bluewin.ch 

www.buurebeizli-dergeten.ch

Wandertipp

Alpenpanorama-Weg von Stein nach Amden

Mit Aussicht auf die Churfirsten und die Glarner Alpen führt diese Wanderung von Stein SG um den Gulmen nach Amden. Von Stein aus kann man auch eine alternative Route via Dergeten nehmen und so den Gulmen auf der anderen Seite umwandern.

Details und Wanderkarte

Auf dem Höhenweg ob Amden. ©Schweiz Tourismus

Jetzt Projekt merken und an der Trophy teilnehmen!

Sie können eine Vielzahl von Projekten in der Wunschliste speichern und diese später besuchen. Nach drei besuchten Projekten nehmen Sie automatisch an der Verlosung toller Preise teil.

Anreise

Vom Bahnhof Nesslau-Neu St. Johann ist es eine 1,5-stündige Wanderung bis zum Buurebeizli. Einfach den Wanderwegweisern nach Laad folgen.

Mit dem Auto kann man direkt bis zum Buurebeizli hinauffahren.

Google Maps

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
25.07.2018
Gabriele Blake-Fuchs
Werde gerne vorbei gehen und mich dort etwas erholen!
Spenden

Die Projekte dieser Trophy sind dank eines Beitrags der Schweizer Berghilfe realisiert worden. Mit einer Spende an die Berghilfe unterstützen Sie die Menschen in den Bergen und tragen dazu bei, dass weitere solcher Projekte entstehen können.

Schweizer Berghilfe,
Soodstrasse 55, 8134 Adliswil
trophy@berghilfe.ch, 044 712 60 60

Konto: 80-32443-2,
IBAN CH44 0900 0000 8003 2443 2