Direkt zum Inhalt
Semsales/FR

Hirschfarm Ferme des Planches

6
In der freien Wildbahn bekommt man Rothirsche nur selten zu sehen. Auf der Hirschfarm von Familie Maillard im freiburgischen Semsales kann man sie ungestört beim Grasen beobachten.

Sébastien ist auf der Ferme des Planches aufgewachsen. Er wollte immer schon den elterlichen Betrieb übernehmen. Da dies wirtschaftlich nicht aufging, kehrte er der Landwirtschaft den Rücken. Im Herzen ein Bauer, hielt er das nicht lange aus. Mit Rothirschen fand er eine Möglichkeit, doch noch von der Bewirtschaftung seiner Ferme zu leben. Heute hält Sébastien zwei Herden à rund 60 Tiere.

Deren Fleisch verkauft Sébastien direkt ab Hof, hauptsächlich in der Wildsaison. Aber er kann das ganze Jahr liefern und versucht zu erreichen, dass seine Kunden auch im Frühling und im Sommer ab und zu Wild essen. «Wild, das in guten Bedingungen aufgewachsen ist, schmeckt immer», sagt er.

Um die Leute auf sein Angebot aufmerksam zu machen, organisiert er Events und Führungen auf seiner Hirschfarm.«Hirsche sind nicht nur schön anzuschauen, es sind auch sehr spannende Tiere.» Die Führungen haben der Familie viele neue Kunden beschert. Allerdings klappte das bisher nur bei schönem Wetter. Dank Schweizer Berghilfe konnte Sébastien einen Teil des alten Kuhstalls zu einem einfachen Gästeraum umbauen. Jetzt sitzen seine Gäste auch bei schlechtem Wetter nicht im Regen.

  • Bei einer Führung durch die Hirschfarm mehr über die Wildtiere erfahren
  • Beim Apéro die selbstgemachte Hirsch-Terrine probieren
  • Im Hofladen feinstes Hirschfleisch und hofeigene Produkte kaufen

Besucherinfo

Familie Maillard bietet auf Anfrage ganzjährig Führungen, speziell auch für Schulklassen, und Apéros für Gruppen ab 10 Personen an.

Im Self-Service-Hofladen kann man jederzeit die hausgemachten Produkte und Wildfleisch kaufen.

Familie Maillard
Route de la Rougève 149
1623 Semsales
Telefon 026 918 57 41
seb@suissecerfs.ch

www.suissecerfs.ch

Wandertipp

Durchs Hochmoor «Les mauvaises places»

Auf dem Niremont, einem Hügelzug westlich von Semsales, liegt das Hochmoor «Les mauvaises places». Die Wanderung führt von der Alp Rathvel teils auf einem Fussweg aus Holzschnitzeln durch das abwechslungsreiche Landschaftsmosaik des Hochmoors nach Semsales.

Details und Wanderkarte

Hochmoor Les muavaises places ©Fribourg Région

Jetzt Projekt merken und an der Trophy teilnehmen!

Sie können eine Vielzahl von Projekten in der Wunschliste speichern und diese später besuchen. Nach drei besuchten Projekten nehmen Sie automatisch an der Verlosung toller Preise teil.

Anreise

Mit dem Zug nach Palézieux und von dort mit dem Postauto nach La Rougève, village. Von der Haltestelle sind es ca. 10 Minuten zu Fuss.

Google Maps

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Spenden

Die Projekte dieser Trophy sind dank eines Beitrags der Schweizer Berghilfe realisiert worden. Mit einer Spende an die Berghilfe unterstützen Sie die Menschen in den Bergen und tragen dazu bei, dass weitere solcher Projekte entstehen können.

Schweizer Berghilfe,
Soodstrasse 55, 8134 Adliswil
trophy@berghilfe.ch, 044 712 60 60

Konto: 80-32443-2,
IBAN CH44 0900 0000 8003 2443 2