Direkt zum Inhalt
Unterbäch/VS

Suonen- und Sudelpark

13
«Wasser marsch!» heisst es im Suonen- und Sudelpark in Unterbäch. Die Besucher können hier das jahrhundertealte Bewässerungssystem des Wallis, die Suonen, kennenlernen und selber Hand anlegen.

Hier ist die Schweiz am trockensten: im Wallis, zwischen Sierre und Visp, oben an den Hängen. Nur ein halber Meter Regen fällt pro Jahr. Seit Jahrhunderten schon führen deshalb sogenannte Suonen das kostbare Wasser von den Bächen zu Wiesen, Weiden, Äckern und Weinbergen. Viele Suonen wurden im Laufe der Zeit durch unterirdische Leitungen ersetzt, in den vergangenen Jahren aber vor allem des Tourismus wegen wieder an die Oberfläche geholt – entlang der Suonen lässt es sich hervorragend wandern. Es geht nie zu steil bergauf, und stets wird man vom angenehmen Plätschern des Wassers begleitet.

Im Dorf Unterbäch wurde 2013 mit Unterstützung der Schweizer Berghilfe der erste Suonenpark der Schweiz eröffnet. Mitten im Dorf fliesst hier das Wasser durch verschiedene Arten von Suonen im Kleinformat eine Wiese hinunter. Im Gegensatz zu den echten Suonen ist hier Hand anlegen ausdrücklich erwünscht. Es ist für Kinder und Erwachsene gleichermassen faszinierend, das Wasser durch verschiedene Schleusen und Schieber immer wieder umzuleiten. «Der Park soll die Tradition der alten Suonen erlebbar machen», sagt Adrian Schnyder, Leiter von Bürchen-Unterbäch Tourismus. Die Geteilschaft Suonen- und Sudelpark bietet auch Führungen an.

  • Die uralte Technik der Suonen entdecken
  • Wasser stauen und umleiten
  • Spielspass für die ganze Familie
  • Geführte Rundgänge
  • Von Anfang Mai bis Ende Oktober

Besucherinfo

Der Suonen- und Sudelpark ist vom ersten Samstag im Mai bis am zweitletzten Samstag im Oktober geöffnet. Der Eintritt ist frei. Auf Anfrage werden geführte Rundgänge angeboten.

Dorfstrasse 41
3944 Unterbäch

www.unterbaech.ch/sommer/
family-fun/suonen-und-sudelpark/

Wandertipp

Suonen-Wanderungen von Bürchen nach Brandalp

Diese leichte Wanderung führt entlang der alten Suonen, die noch heute zum Bewässern der Wiesen genutzt werden. Man kann die Tour von Bürchen zur Brandalp oberhalb von Unterbäch auch als Rundwanderung machen. Der Weg eignet sich auch für eine Winterwanderung.

Details zur Wanderung

Suonen in Unterbäch. Bildquelle: Gemeinde Unterbäch

Anreise

Mit dem Zug von Visp nach Raron. Von dort mit der Seilbahn nach Unterbäch, Bergstation. Der Suonen- und Sudelpark befindet sich mitten im Dorf, direkt oberhalb der Kirche.

Google Maps

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Spenden

Die Projekte dieser Trophy sind dank eines Beitrags der Schweizer Berghilfe realisiert worden. Mit einer Spende an die Berghilfe unterstützen Sie die Menschen in den Bergen und tragen dazu bei, dass weitere solcher Projekte entstehen können.

Schweizer Berghilfe,
Soodstrasse 55, 8134 Adliswil
trophy@berghilfe.ch, 044 712 60 60

Konto: 80-32443-2,
IBAN CH44 0900 0000 8003 2443 2