Direkt zum Inhalt
Val de Travers/NE

Maison de l'Absinthe

1
Fast 100 Jahre lang war Absinth verboten. Heimlich hergestellt und konsumiert wurde der Schnaps im Val de Travers trotzdem. Im «Maison de l’Absinthe» erfährt man die ganze turbulente Geschichte der «Grünen Fee».

Die «Grüne Fee» hat nicht nur eine bewegte Vergangenheit, sie ist auch Teil des kulturellen Erbes und ein touristisch und wirtschaftlich bedeutender Faktor im abgelegenen Val de Travers. Im Ausstellungs- und Besucherzentrum «Maison de l’Absinthe», das von der Schweizer Berghilfe mitfinanziert wurde, werden verschiedene Facetten des Absinths beleuchtet. Das Museum ist zudem Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge und Wanderungen.

Hinter dem Projekt «Maison de l’Absinthe» steht das Engagement einer ganzen Region. Ziel ist es, Geschichte und Mythen rund um den Absinth erlebbar zu machen und die Wertschöpfung vor Ort zu verbessern. Bereits 2005 – als der Absinth nach fast 100 Jahren Verbot in der Schweiz wieder zugelassen wurde – hatten sich verschiedene Produzenten zusammengeschlossen, um gemeinsam das Erbe der «Grünen Fee» in die Zukunft zu führen. Seit 2012 verbindet die «Route de l’Absinthe» von Pontarlier nach Noiraigue rund 80 Anbieter, welche die Spirituose landwirtschaftlich, handwerklich oder industriell in Wert setzen.

Das «Maison de l’Absinthe» ist in einem historischen Gebäude in Môtiers eingerichtet. Hier befanden sich früher die Gendarmerie und das Gericht, das über die Absinth-Produzenten urteilte, die in den Verbotsjahren das alkoholische Getränk heimlich herstellten.

  • Im Museum die Geschichte der «Grünen Fee» entdecken
  • In der Café-Bar einen der vielen Absinths probieren
  • Im Shop verschiedene Produkte mit Absinth kaufen
  • Auf der «Route de l’Absinthe» das Val de Travers erkunden

Besucherinfo

Neben der Dauerausstellungen werden regelmässig wechselnde Sonderausstellungen gezeigt.
Auf Anfrage bietet das Maison de l'Absinthe Koch-Workshops für Gruppen oder Betriebsauflüge.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 10 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr, montags geschlossen.
Geschlossen am 24. und 25. Dezember, am 31. Dezember und 1. Januar sowie vom 15. bis 28. Januar.

Maison de l'Absinthe
Grand Rue 10
2112 Môtiers
info@maison-absinthe.ch

www.maison-absinthe.ch

Wandertipp

Durch die Areuse-Schlucht

Diese Wanderung führt auf abenteuerlichen Pfaden dem Unterlauf der Areuse entlang durch das Val de Travers, von Noiraigues nach Boudry. Die Wanderung kann von Noiraigues aus bis nach Môtiers fortgesetzt werden.

Details und Wanderkarte

Brücke in der Schlucht der Areuse. ©Schweiz Tourismus

Jetzt Projekt merken und an der Trophy teilnehmen!

Sie können eine Vielzahl von Projekten in der Wunschliste speichern und diese später besuchen. Nach drei besuchten Projekten nehmen Sie automatisch an der Verlosung toller Preise teil.

Anreise

Mit dem Zug via Neuchâtel nach Môtiers. Das Maison de l’Absinthe ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Google Maps

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Spenden

Die Projekte dieser Trophy sind dank eines Beitrags der Schweizer Berghilfe realisiert worden. Mit einer Spende an die Berghilfe unterstützen Sie die Menschen in den Bergen und tragen dazu bei, dass weitere solcher Projekte entstehen können.

Schweizer Berghilfe,
Soodstrasse 55, 8134 Adliswil
trophy@berghilfe.ch, 044 712 60 60

Konto: 80-32443-2,
IBAN CH44 0900 0000 8003 2443 2